Klaus Knoll

Literarische Autoethnografie

Wie kommt der Mensch im Paradies zu einem Haus? Als Normalverdiener gar nicht, weil nichts, was den Titel menschliche Behausung verdient, unter einer Million zu haben ist. Außer im Internet. Dort kostet das Einfamilienhaus in ländlicher Umgebung bloß dreihunderttausend, stellt sich aber bei der Besichtigung als Geräteschuppen ohne Straßenanbindung heraus.

Wir bleiben auf Oahu. Gesagt, getan, gesiedelt. Das einzige was noch fehlt, ist eine Bleibe. “Craisglist”, sagt Kelly, “die hat uns ja auch in L.A. schon gute Dienste geleistet.” Hunderte Angebote, aber Schneckentempo im Netz, weil das Signal aus dem 50. Stock halt nur sehr schwach ist, hier unten im[...]

Paradiesberichte

Zinseszins

Wie kommt der Mensch nach Hawai’i? Als Urlauber, was sonst. Besonders als Nachwuchsjapaner. Japan also und verheiratet und das erste Kind unterwegs. Drei Jahre waren wir schon in the most different country. Höchste Zeit, unser Gastland kennenzulernen. Als Alleinunterhalter in der japanischen Provinz, sprich Lektor am Germanistikinstitut, wäre das aus[...]