Klaus Knoll

Literarische Autoethnografie

Über den Autor

Kurzvita & Kontakt

Nach acht Jahren Jesuiteninternat studierte ich Literaturwissenschaft, Publizistik und Fotografie in Salzburg, Wien und Montpelier, Vermont. 1986 erhielt ich den Literaturförderpreis des Landes Oberösterreich für das Projekt eines Internatsromans, den ich jedoch nicht und nicht zu Ende bringen konnte.

Ende der Neunziger war ich als Lektor am germanistischen Institut der Kagawa Daigakku in Takamatsu, Japan tätig, ab der Jahrtausendwende als Lehrgansleiter MultimediaArts an der FH Salzburg. Gemeinsam mit meiner Frau Cella arbeite ich an zahlreichen fotografischen Projekten. 2002 gründeten wir das Transart Institute, das wir seither gemeinsam leiten. 2008 waren wir beide Artists in Residence an der Lingnan University, Hong Kong, anschließend übernahm ich eine Professor für Fotografie an der University of Hawai’i Mānoa.

Zur Jahreswende 2007/8 begann ich einzusehen, dass auch bei mir im Internat “ein bissl mehr passiert” ist. Seither habe ich mich – phasenweise  intensiv – mit Kindesmissbrauch, Trauma und Heilung beschäftigt. Wendepunkt war für mich ein Weekend of Recovery veranstaltet von Male Survivor in Kalifornien. Seit 2008 schreibe ich wieder und stelle eben meinen Internatsroman fertig.

Sie erreichen mich am einfachsten per E-Mail unter kpknoll@gmail.com. Auf google finden Sie mich unter KlausKnollAutor.

Der Autor Klaus Knoll im Café

Der Autor im Café

Comments are closed.